Content

Hallo, Klangmarkt ciao Flowmarkt

Vielleicht wird man unsere Epoche einmal einfach”tote Zeit” nennen. Die beschleunigte industrielle Organisation ihres Alltags bestimmt inzwischen ein Großteil der Zeit der Menschen. Die Wegwerfgesellschaft dominiert, seelenlose Produkte – meist in Billiglohn Ländern erzeugt – befriedigen kurze Zeit unsere Kaufsucht und geben uns das Gefühl dazu zu gehören und unseren, oft eher monotonen Alltag zu übermalen. Meist nur ein kurzer Moment, der uns vergessen lässt, dass wir Teil eines System sind das nicht uns Menschen dient, sondern ausschließlich Profitstreben und Wirtschaftswachstum!…Doch glücklicherweise gibt es jeden Tag aufs Neue die Chance, Dinge mit unseren bewussten Entscheidungen zu verändern…

Soo, da sind wir wieder… neues Jahr, neuer Name, neue Location, doch unsere Ziele bleiben gleich !Wir wollen Menschen zusammenbringen die sich sonst vielleicht nicht kennengelernt hätten. Wir wollen Erfahrungen und Wissen untereinander austauschen und Menschen die Möglichkeit geben, wieder Dinge mit ihren eigenen Händen herzustellen und darüber hinaus gemeinsam einen schönen Tag zu verbringen….denn in alles was man tut, sollte man etwas Liebe stecken !!

Nachdem es in den letzten Monaten etwas ruhig um uns geworden ist, sind wir nun wieder zurück und das am wohl wohl erwürdigsten ort der Region, dem Mannheimer Schloß. Nachdem unser letzter Markt in einer alten Industriehalle im Mannheimer Hafen stattfand, sind wir dieses mal an d e r historischen Stätte Mannheims, dem Schloß zu Gast. Auf den ersten Blick gibt es hier wohl nur wenige Bezüge. Sieht man jedoch genauer hin merkt man, dass diese zwei Orte jedoch durchaus symbolisch für Mannheim stehen. Auf der einen Seite das kurfürstliche Barockesemble, das Macht und Reichtum des Adels und der florierenden Handelsstadt und zeitweisen europ. Kunstmetropole widerspiegelt, steht dem gegenüber das industrielle Mannheim, die arbeitende Stadt, ihre Fabrikhallen und ihre arbeitenden Menschen, eine schwer geprüften Stadt, die sich wegen ihrer wechselvollen Geschichte mehrmals neu erfinden musste. Diese Vielfalt soll sich auch in unserem Klangmarkt wiederspiegeln. Wir versuchen jedem der mitmachen möchte seinen Platz zu geben, egal ob alt oder jung, groß oder klein. Auch die Klankomponente wird dieses mal etwas abwechslungsreicher und dank der ein oder anderen Band wird wohl für jeden etwas dabei sein…

Wenn ihr selbst einen Stand machen wollt und eure Waren entweder gebraucht, selbstgemacht oder fairtrade sind könnt ihr euch unter klangmarkt.mannheim@gmail.com anmelden. Dabei ist es egal, ob es sich dabei um alte Klamotten, selbstgemacht Sachen, Trödel, Gemälde, Accessoires, Bilder, Drucke, Stickereien oder sonst etwas handelt. Standgebühr, ab 8 € Pro Meter.

Parkplätze sind um das Schloß herum ausreichend vorhanden
Strassenbahnlinie 1 und 5 Haltestelle Schloss

vorläufiges lineup:
Tim Etzel (Loft/Playground)
https://www.facebook.com/timetzel2?ref=ts&fref=ts

Reep (singer/songwriter pop)

Vollzahler/Unterstützer 2€
Begünstigte 1€
Kinder bis 12 kostenlos

Wenn ihr selbst einen Stand machen wollt und eure Waren entweder gebraucht, selbstgemacht oder 2hand sind könnt ihr euch unter klangmarkt.mannheim@gmail.com anmelden. Dabei ist es egal, ob es sich dabeii um alte Klamotten, selbstgemacht Sachen, Trödel, Gemälde, Accessoires, Bilder, Drucke, Stickereien oder sonst etwas handelt. Standgebühr, ab 8 € Pro Meter.

Account ausschlieslich zum Einladen für unsere Veranstaltungen
http://www.facebook.com/flowmarkt.mannheim

unsere neue fb Seite auf der ihr alles wissenswerte erfahrt
http://www.facebook.com/pages/Klangmarkt-Mannheim/479671925421560?ref=ts&fref=ts

unsere alte fb Seite die nach dem nächsten Markt nicht mehr aktualisiert wird !!!
http://www.facebook.com/flowmarkt.ma

     

Februar
22
Samstag

12:00 bis 18:00 Uhr

Schloss Mannheim
Ostflügel - Katakomben
Info
  • Wenn ihr selbst einen Stand machen wollt und eure Waren entweder gebraucht, selbst- gemacht oder 2hand sind könnt ihr euch unter info@klangmarkt.de anmelden.

    Dabei ist es egal, ob es sich dabeii um alte Klamotten, selbstgemacht Sachen, Trödel, Gemälde, Accessoires, Bilder, Drucke, Stickereien oder sonst etwas handelt.

    Standgebühr, ab 8 € Pro Meter.

    Lineup: folgt...

    Eintritt:
    Vollzahler/Unterstützer 2€
    Begünstigte 1€

  • Impressum | Design & Coding by Kevin Goetz